Noch eine Woche! Updates zur queerfeministischen Demo am 10. Mai in München

Heute in einer Woche ist es soweit – wir gehen auf die Straße, um ein Zeichen gegen antifeministische Arschlöcher, selbst ernannte „Lebensschützer*innen“ und christliche Fundamentalist*innen zu setzen. 

Es ist also höchste Zeit, Euch noch einige Informationen zu unserer queerfeministischen Demonstration am 10. Mai zu liefern…Here we go: 

  • Los geht es um 19:30 Uhr am Alten Botanischen Garten, wo es eine kurze Auftaktkundgebung geben wird. Von dort aus laufen wir durch München … vorbei am Stachus und Sendlinger Tor, rein ins Glockenbachviertel und von dort aus in Richtung Kafe Marat. Zwischenkundgebungen gibt es am Lenbachplatz und am Gärtnerplatz. 
Geplante Route der Demonstration am 10. Mai 2019
  • Bitte beachtet, dass ganz vorne ein FLINT-Block laufen wird. Wer sich nicht als Frau, Lesbe, inter, nicht-binär oder trans identifiziert/ bezeichnet, möge sich bitte dahinter einreihen. Ganz vorne wird es organisierte Reihen geben. 
  • Vorbereitet auf eine Demo zu gehen ist das A und O. Dafür haben wir Euch hier ein Demo 1×1 mit allen Informationen zusammengestellt. 
  • Ihr braucht noch ein Transpi oder Schild für die Demo? Morgen (Samstag, den 4.5.) treffen wir uns um 11 Uhr zum Malen und Basteln im Kulturladen Westend (Ligsalzstraße 44, 80339 München). 
  • Aktuelle Informationen findet Ihr auf dem Twitter-Account der Antisexistischen Aktion München sowie unter den Hashtags #muc1005 (am 10.5.) und #muc1105 (am 11.5.)
  • Wir bitten Euch außerdem darum, Parteifahnen an diesem Abend daheim zu lassen.

Wir freuen uns sehr auf Euch alle und einen bunten, lauten und queeren Abend voller Glitzer, Musik und guter Laune! Denn von reaktionären Scheißern lassen wir uns die Laune sicher nicht verderben!

Alerta Alerta, Antisexista!